Wanne-Eickel

( Für Gäste: Zur Registrierung )

    Benutzername:    Passwort

3 Seiten  1 2 3 > 
Reply to this topicStart new topicStart Poll

Überblick · [ Standard ] · Thema+

> UNSER WANNE - EICKEL, Gedanken eines User´s

Markman
post 19.06.2007 - 08:24
Beitragslink: #1
***
Titel: Ureinwohner
Beiträge: 82
Mitglied seit: 1.10.2004
Gruppe: Members
Mitglieds-Nr.: 63



Eine idyllische Einkaufsstrasse mit vielen alteingesessenen Geschäften – das war sie mal – die Einkaufsstrasse von Wanne – Eickel.

Heute gibt es nur noch wenige von diesen Läden, die es vor 20 Jahren gab, und auch Wenige, die es länger als 5 Jahre gibt.



Kaum jemand beachtet noch die kunstvollen Jugendstilfassaden aus dem Anfang des 20ten Jahrhunderts – die stillen Zeugen des Wandels.

Und auch die Christus Kirche ist seit über einem Jahrhundert ein stiller Zeuge des Wechsels - des Aufbaus und der goldenen Zeiten der 60er und 70er Jahre und dann des langsamen Verfalls der Einkaufsstrasse bis Heute.



Man bekommt den Eindruck, dass seit dem Zusammenschluss mit Herne, die Wanne-Eickeler Fußgängerzone langsam in Vergessenheit gerät. Ein Stiefkind der Stadt Herne. Die Hauptstrasse ist eine Sonderposten – Kleinartikel – Meile geworden, geführt vorwiegend von türkischen Geschäftsleuten.



Wo ist das bunte Treiben geblieben ? Die Veranstaltungen und Feste? Diese passieren doch vorwiegend in Herne – City !

Da wird viel Geld für das Boulevard ausgegeben. Lichtskulpturen und künstlerische Lichtgestaltung auf der gesamten Länge der Fußgängerzone machen die Herner-City attraktiv auch für Kunden von Außerhalb. Veranstaltungen, die eine ganze Woche lang mit einem bunten Programm die Zuschauer anlocken – **LichtGestalten** auf dem Herner Boulevard – wunderbar !!! Und Wanne-Eickel ???

Verrostet, vergessen, verabschiedet……..

Hier sollte man abends nicht unbedingt alleine unterwegs sein.

Vorbei sind die Goldenen Zeiten als es Karstadt und Hertie in Wanne-Eickel gab.



Die am Anfang des Jahrhunderts errichtete Kaiserpassage ist längst in Vergessenheit geraten – kaum erinnert mehr daran, obwohl es seinerzeit eine prunkvolle Einkaufsstrasse mit dem allerersten Wanne-Eickeler Kaufhaus war – in diesem Gebäude befindet sich jetzt eine Dönnerbude…………

Die Fassaden der heutigen Mozartstrasse wurden zwar teilweise neu restauriert, doch dem Glanz der früheren Zeiten können sie kaum das Wasser reichen. – Und dass die Kaiserpassage ein direkter Durchgang zum Kaisergarten war, das weiß heute auch kaum jemand. Der Kaisergarten wurde schon vor langer Zeit zum Stadtgarten umgetauft.



Wo ist der Springbrunnen am Buschmannshof geblieben, wo wir als Kinder unseren Spaß hatten und als Jugendliche unsere Freunde trafen? Da, wo früher die Steine, die Kästen und das Wasser waren - ist NICHTS - ein nackter, kalter, lieblos gepflasterter Platz ……...



Wird die Stadt Herne in den nächsten Jahren noch mehr solche kargen Plätze in

Wanne-Eickel entstehen lassen ??





Quelle : www.freistaat-wanne-eickel.de

p.s bevor fragen kommen ich bin dort der Webmaster
User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
zwergxnase
post 20.06.2007 - 17:26
Beitragslink: #2
***
Titel: Ureinwohner
Beiträge: 326
Mitglied seit: 16.08.2006
Gruppe: Members
Mitglieds-Nr.: 179



Fein, fein...
Aber solltest du als Webmaster dieser Seite nicht dein eigenes Forum auf die Seite stellen anstatt ein Forum einer "fremden" Seite einzubinden?

Sollte ich auf einer meiner Seiten solches feststellen gäbs ratz/fatz Anzählung...

Und Forenseiten gibbet doch genuch...
User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
wob
post 20.06.2007 - 21:00
Beitragslink: #3
Group Icon
Titel: Administrator
Beiträge: 559
Mitglied seit: 14.11.2003
Gruppe: Admin
Mitglieds-Nr.: 3



So war's ja auch nicht abgesprochen. Von einem iframe war nie die Rede.






P.S. zwergxnase: In Deiner Signatur fehlt das neueste Buch ...


So, jetzt aber wieder zurück zum eigentlichen Topic.
User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
zwergxnase
post 21.06.2007 - 09:14
Beitragslink: #4
***
Titel: Ureinwohner
Beiträge: 326
Mitglied seit: 16.08.2006
Gruppe: Members
Mitglieds-Nr.: 179



Au Mannnnn.. stimmoje

Aber das Buch lass ich mir erst ende Juli zum Geburtstag schenken
tongue.gif
User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
Markman
post 26.06.2007 - 07:23
Beitragslink: #5
***
Titel: Ureinwohner
Beiträge: 82
Mitglied seit: 1.10.2004
Gruppe: Members
Mitglieds-Nr.: 63



Ich komme immo nicht an meinen Websapce sonst hätte ich das schon längst geändert das es in einer eigenen Seite aufgeht (popup).


Sobald ich wieder an meinen Webspace komme änder ich das.Ich hoffe es ist nicht allzuschlimm.

Dieser beitrag ist auch von meiner seite.

Meine Frau hatte diesen Text für meine Kolumne geschrieben.

Gruß

User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
wob
post 26.06.2007 - 09:24
Beitragslink: #6
Group Icon
Titel: Administrator
Beiträge: 559
Mitglied seit: 14.11.2003
Gruppe: Admin
Mitglieds-Nr.: 3



Lieber Markmann,

jetzt mal ganz im Ernst: Wenn man "Webmaster" ist und nicht an die Webspace der eigenen Domain herankommt, dann läuft doch irgend etwas falsch.

Oder bist du im Urlaub auf einer ganz einsamen Insel ohne Internetanschluss? Dann: Schöne Ferien!

Wolfgang Berke

User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
Markman
post 30.06.2007 - 08:50
Beitragslink: #7
***
Titel: Ureinwohner
Beiträge: 82
Mitglied seit: 1.10.2004
Gruppe: Members
Mitglieds-Nr.: 63



Hallo sage Markus zu mir,

in der tat habe ich im moment nur eingeschränkten zugriff auf das Internet, die probleme warum und wieso möchte ich hier im Forum nicht erläutern.

Sobald ich wieder einen eigenen Rechner habe und somit auch MEIN FTP programm dann änder ich das in ein Popup.



Gruss Markus
User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
Markman
post 30.07.2007 - 09:52
Beitragslink: #8
***
Titel: Ureinwohner
Beiträge: 82
Mitglied seit: 1.10.2004
Gruppe: Members
Mitglieds-Nr.: 63



QUOTE(wob @ 26.06.2007 - 09:24)
Lieber Markmann,

jetzt mal ganz im Ernst: Wenn man "Webmaster" ist und nicht an die Webspace der eigenen Domain herankommt, dann läuft doch irgend etwas falsch.

Oder bist du im Urlaub auf einer ganz einsamen Insel ohne Internetanschluss? Dann: Schöne Ferien!

Wolfgang Berke
*




So ist alles geändert........

Forum geht in einem Seperaten Frame auf, Mail adrs funzen auch wieder.

Gruss Markus
User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
Geierlein
post 31.07.2007 - 06:41
Beitragslink: #9
Group Icon
Titel: Ureinwohner
Beiträge: 2426
Mitglied seit: 27.12.2003
Gruppe: Moderator
Mitglieds-Nr.: 28



So ungewöhnlich ist das nicht.

Letzten Winter im Türkeiurlaub hatte ich zwar mein Notebook mit mit meinen persönlichen Einstellungen - aber an einige Sites kam ich nicht dran! Und FTP ging gar nicht! Da kam ich auch nicht an die Inhalte meiner eigenen Webseiten!

Und nun in der REHA in Bad Wildungen habe ich festgestellt, dass da Internet noch ein Fremdwort ist. Und in Internetcafes kann man ja mit eigenem Material nicht arbeiten.

Werner
User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
Geierlein
post 12.06.2008 - 12:40
Beitragslink: #10
Group Icon
Titel: Ureinwohner
Beiträge: 2426
Mitglied seit: 27.12.2003
Gruppe: Moderator
Mitglieds-Nr.: 28



QUOTE(Markman @ 19.06.2007 - 08:24)
Eine idyllische Einkaufsstrasse mit vielen alteingesessenen Geschäften – das war sie mal – die Einkaufsstrasse von Wanne – Eickel.

Heute gibt es nur noch wenige von diesen Läden, die es vor 20 Jahren gab, und auch Wenige, die es länger als 5 Jahre gibt.



Kaum jemand beachtet noch die kunstvollen Jugendstilfassaden aus dem Anfang des 20ten Jahrhunderts – die stillen Zeugen des Wandels.

Und auch die Christus Kirche ist seit über einem Jahrhundert ein stiller Zeuge des Wechsels -  des Aufbaus und der goldenen Zeiten der 60er und 70er Jahre und dann des langsamen Verfalls der Einkaufsstrasse bis Heute.



Man bekommt den Eindruck, dass seit dem Zusammenschluss mit Herne, die Wanne-Eickeler Fußgängerzone langsam in Vergessenheit gerät. Ein Stiefkind der Stadt Herne. Die Hauptstrasse ist eine Sonderposten – Kleinartikel – Meile geworden, geführt vorwiegend von türkischen Geschäftsleuten.



Wo ist das bunte Treiben geblieben ? Die Veranstaltungen und Feste? Diese passieren doch vorwiegend in Herne – City !

Da wird viel Geld für das Boulevard ausgegeben. Lichtskulpturen und künstlerische Lichtgestaltung auf der gesamten Länge der Fußgängerzone machen die Herner-City attraktiv auch für Kunden von Außerhalb. Veranstaltungen, die eine ganze Woche lang mit einem bunten Programm die Zuschauer anlocken – **LichtGestalten** auf dem Herner Boulevard – wunderbar !!! Und Wanne-Eickel ???

Verrostet, vergessen, verabschiedet……..

Hier sollte man abends nicht unbedingt alleine unterwegs sein.

Vorbei sind die Goldenen Zeiten als es Karstadt und Hertie in Wanne-Eickel gab.



Die am Anfang des Jahrhunderts errichtete Kaiserpassage ist längst in Vergessenheit geraten – kaum erinnert mehr daran, obwohl es seinerzeit eine prunkvolle Einkaufsstrasse mit dem allerersten Wanne-Eickeler Kaufhaus war – in diesem Gebäude befindet sich jetzt eine Dönnerbude…………

Die Fassaden der heutigen Mozartstrasse wurden zwar teilweise neu restauriert, doch dem Glanz der früheren Zeiten können sie kaum das Wasser reichen. – Und dass die Kaiserpassage ein direkter Durchgang zum Kaisergarten war, das weiß heute auch kaum jemand. Der Kaisergarten wurde schon vor langer Zeit zum Stadtgarten umgetauft.



Wo ist der Springbrunnen am Buschmannshof geblieben, wo wir als Kinder unseren Spaß hatten und als Jugendliche unsere Freunde trafen?  Da, wo früher die Steine, die Kästen und das Wasser waren -  ist NICHTS - ein nackter, kalter, lieblos gepflasterter Platz ……...



Wird die Stadt Herne in den nächsten Jahren noch mehr solche kargen Plätze in

Wanne-Eickel entstehen lassen ??





Quelle : www.freistaat-wanne-eickel.de

p.s bevor fragen kommen ich bin dort der Webmaster
*




Bisher ist nicht auf den Inhalt geantwortet worden:

Wünschträume sind nett, haben aber mit Realität nichts zu tun!

Der Bevölkerungsrückgang ist enorm gewesen und schreitet vor! Aus irgendwelchen Gründen haben Die Wanne-Eickler traditionell lieber in Gelsenkirchen oder Bochum eingekauft - dazu gibt es zig Studien! Sowas trotz KARSTADT oder HERTIE! Und was das für Fachgeschäfte bedeutet dürfte klar sein.

Mozartstraße bzw. Kaiserpassage ist nach wie vor ein Traum aller Städteplaner und man sieht jede Woche irgendwelche Studiengruppen dort rumlaufen - nur waren die Materialien damals nicht glücklich. Glas verschmutzt halt leichter und kann kaum gereinigt werden!

Aber selbst ne Kunststoffvariante wäre zu teurer!

Eine Belebung der Geschäfte der Mozartstraße ist noch weniger möglich, da dort alle Geschäftslokale noch Einfachverglasung haben und so die Energiekosten enorm! Dazu sind die Fenster keine Standardware und weil denkmalgeschützt noch teurer!!!

Der Buschmannshof wird eh generell ganz umgebaut und da kann man eh noch gespannt sein!

Gerüchte behaupten, dass die Fassadenwettbewerbe wieder aufgenommen werden.

Und alle Schuld auf den Zusammenschluss zu schieben ist populär - aber falsch! Auch im Rathaus hat sich rumgesprochen, das Aktionen in Herne Mitte kaum noch förderwürdig ist - also ist nun Wanne und der Mond angesagt!

Werner

User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
Markman
post 24.06.2008 - 11:43
Beitragslink: #11
***
Titel: Ureinwohner
Beiträge: 82
Mitglied seit: 1.10.2004
Gruppe: Members
Mitglieds-Nr.: 63



Da sich hier im Theard lange ZEit nichts getan hat, antworte ich mal.
Der zusammenschlus zwischen Herne und Wanne - Eickel war ja eine rein Politische geschichte. Soweit ich weiß hies es nach Gelsenkirchen Oder Bochum. Da hat sich die Stad Wanne - Eickel für das "kleinere" Übel entschieden.

Das mit Herne und dieser Aktion Herner Mitte war von anfang an ne schlechte Idee.
Schaue mal was letztes Jahr auf den Wanner Mondnächte los war. Da kann Herne nur von Träumen.

Gruß
User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
Geierlein
post 24.06.2008 - 15:14
Beitragslink: #12
Group Icon
Titel: Ureinwohner
Beiträge: 2426
Mitglied seit: 27.12.2003
Gruppe: Moderator
Mitglieds-Nr.: 28



QUOTE(Markman @ 24.06.2008 - 11:43)
Da sich hier im Theard lange ZEit nichts getan hat, antworte ich mal.
Der zusammenschlus zwischen Herne und Wanne - Eickel war ja eine rein Politische geschichte. Soweit ich weiß hies es nach Gelsenkirchen Oder Bochum. Da hat sich die Stad Wanne - Eickel für das "kleinere" Übel entschieden.

Das mit Herne und dieser Aktion Herner Mitte war von anfang an ne schlechte Idee.
Schaue mal was letztes Jahr auf den Wanner Mondnächte los war. Da kann Herne nur von Träumen.

Gruß
*



So zur Aufklärung .... die kommunale Neugliederung sollte u.a. die Städte mit den Doppelnamen abschaffen. Wanne-Eickel sollte zu Bochum kommen (die Bochumer spekulierten schon lange auf den Kanalanschluss .... ) . Dazu gab es schon einen Gesetzentwurf der fast durch war.

Im letzten Moment haben einige Gemeinden gemerkt wohin der Hase läuft und zogen die Notbremse. Castrop-Rauxel, Herne und Wanne-Eickel wollten sich zusammenschließen und sich als Emscherstadt selbst zu helfen! Castrop-Rauxel bekam dann von ihrem Kreis wohl bessere Zusagen und schehrte aus. Übrig blieben Herne und Wanne-Eickel!

Die Politiker bastelten an einem Ehevertrag mit zig Projekten, die später alle realisiert wurden. Die neugeschaffenen Bezirksvertretungen sorgten im Anschluß dafür, dass ihr Stadtteil nicht zu kurz kam ... ich selber habe daheim auch Haushaltsentwürfe auf die letzte Mark abgeklopft, meine Eltern waren in den ersten Bezirksvertretungen Wanne.

Herne hat nur in einem Bereich mehr Geld bekommen für ein Projekt das längst geplant war und mit der Stadtehe nichts zu tun hatte! Die U-Bahn und damit die Umgestaltung der Bahnhofstraße! (Weil die ja aufgerissen wurde!!!)

Ich habe da eine Meinung: hätte man damals einen neutralen Namen genommen und die Post nicht mit Herne 1 und Herne 2 reagiert hätte, qürden wir heute kaum drüber reden!!!! Aber Kirchtürme verteidigen ist populärer!

Trotzdem werde ich weiter an meinem Buchprojekt zu diesem Thema arbeiten, das Stadtarchiv ist ja nun wieder funktionsfähig!

Die heutigen wirtschaftlichen Probleme des alten Wanne-Eickel haben ganz andere Gründe!!!

Allerdings hätte die Stadtmarketinggesellschaft erkannt, dass Herne ein Imageproblem hat und Wanne-Eickel imagemäßig positiv besetzt ist! Ggf. geschehen manchmal Zeichen und Wunder auch wenn sie aus wirtschaftlichen Gründen fallen!


Werner
User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
Geierlein
post 26.06.2008 - 07:23
Beitragslink: #13
Group Icon
Titel: Ureinwohner
Beiträge: 2426
Mitglied seit: 27.12.2003
Gruppe: Moderator
Mitglieds-Nr.: 28



QUOTE(Markman @ 24.06.2008 - 11:43)
Da sich hier im Theard lange ZEit nichts getan hat, antworte ich mal.
Der zusammenschlus zwischen Herne und Wanne - Eickel war ja eine rein Politische geschichte. Soweit ich weiß hies es nach Gelsenkirchen Oder Bochum. Da hat sich die Stad Wanne - Eickel für das "kleinere" Übel entschieden.

Das mit Herne und dieser Aktion Herner Mitte war von anfang an ne schlechte Idee.
Schaue mal was letztes Jahr auf den Wanner Mondnächte los war. Da kann Herne nur von Träumen.

Gruß
*




Gut gebrüllt Löwe! Nur Mondnächte hin und her, aber z.B. die Tafel in Herne, d.b. das große Essen auf der Bahnhofsstraße, ist legendär und in Wanne-Eickel kaum zu machen! Aber die Mondnächte haben ein Entwicklungspotential!

Werner
User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
teddy56
post 26.06.2008 - 09:12
Beitragslink: #14
***
Titel: Ureinwohner
Beiträge: 209
Mitglied seit: 2.06.2008
Gruppe: Members
Mitglieds-Nr.: 3552



mojn.die hauptstrasse ist sicherlich für alle zeiten als einkaufsmeile gestorben.wenn sich kaufland am anfang der einkaufszone breit macht,wird der rest über kurz oder lang auch kaputtgehen.die frage wirft sich auf ,ob die kaufkraft hoch genug ist,die angekündigten geschäfte länger zu halten.cu teddy
User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post
Geierlein
post 26.06.2008 - 11:39
Beitragslink: #15
Group Icon
Titel: Ureinwohner
Beiträge: 2426
Mitglied seit: 27.12.2003
Gruppe: Moderator
Mitglieds-Nr.: 28



QUOTE(teddy56 @ 26.06.2008 - 09:12)
mojn.die hauptstrasse ist sicherlich für alle zeiten als einkaufsmeile gestorben.wenn sich kaufland am anfang der einkaufszone breit macht,wird der rest über kurz oder lang auch kaputtgehen.die frage wirft sich auf ,ob die kaufkraft hoch genug ist,die angekündigten geschäfte länger zu halten.cu teddy
*



Das ist seit jeher das Kernproblem!!!

Wobei an Kaufland glaube ich erst wenn es auf macht!!!

Werner


User is offlineProfile CardPM
Go to the top of the page
+Quote Post

3 Seiten  1 2 3 >
Reply to this topicTopic OptionsStart new topic